Aktuell

31. Juli 201 – Erlebe das Feuerwerk hautnah

In Basel wird seit 1993 die inoffizielle «Bundesfeier am Rhein» am 31. Juli gefeiert; sie beruht auf der Tradition des früheren «Rheinnachtfests». – Das Ufer7 könnte wohl nicht besser liegen und feiert auch dieses Jahr wieder in vollem Zuge den schweizer Nationaltag.


Auch dieses Jahr hat sich unser Küchenteam wieder ein Meisterwerk fürs Feuerwerk ausgedacht. Sie werden verwöhnt mit einem 4-Gang-Menu welches mit einem Welcome-Drink und einem Glas Schaumwein zum Feuerwerk ergänzt wird.

Der Abend beginnt um 19.00 Uhr und wird gegen schriftliche Reservationen unter info@ufer7.ch entgegengenommen.

  • Preis: CHF 127.00 pro Person
    inklusive 4-Gang-Menu, Welcome-Drink und Schaumwein
    auf unserer Rheinterrasse (Plätze sind beschränkt)

  • Preis: CHF 107.00 pro Person
    inklusive 4-Gang-Menu, Welcome-Drink und Schaumwein
    im Innenbereich, das Feuerwerk kann man sich dann gerne im Freien anschauen

 

Feiertagsmenu

 

Wir würden uns riesig freuen, gemeinsam mit Ihnen diesen Abend zu feiern und freuen uns über zahlreiche Blitzer über dem Rhein.

Ihr Ufer7-Team


Neu: Der Schlingel ist da!

Das vierte Bier der Stadtmauer Brauer, der «Schlingel» ist doppelt gehopft und höher im Alkoholgehalt. Die starke Hopfenbetonung und Obergärung des IPA sind Merkmale dieses Bierstils, noch einprägsamer ist aber die starke Hopfenbittere. Das India Pale Ale besticht durch seine fruchtige Note und seinen äusserst kräftigen Geschmack.

Ab sofort ist der «Schlingel» auch im Ufer7 erhältlich.

Die Geschichte der Biersorte India Pale Ale reicht weit bis ins 18. Jahrhundert zurück. In England entwickelte sich aus dem damaligen „Oktoberbier“, ein spezielles Starkbier, die neue Biersorte: Pale Ale. Stark gehopfte und sehr bitter wurde es in England und auch Schottland für die Kolonien in Indien stärker eingebraut. So ließ es sich länger lagern, denn für die Lieferung wurde das Bier per Schiff transportiert und musste daher eine längere Zeit auf See überstehen. Im Laufe der Zeit festigte sich der Name „India Pale Ale“ für diese kräftige Biersorte. Nach der Anlieferung in Indien sollte das India Pale Ale mit Wasser vermischt werden, um das kräftige Aroma zu verdünnen. Jedoch wurde es immer öfter einfach pur getrunken. Als Untersorte des englischen Ales, entwickelte sich das India Pale Ale von da an zu einer eigenen Biersorte.

 

Sei noch unartiger, trink Schlingel!

Mehr unter: www.stadtmauerbrauer.ch